DELE – die spanischen Sprachzertifikate

DELE

DELE ist das einzige offizielle internationale Spanischzertifikat, das vom spanischen Kultur- und Bildungsministerium abgenommen und anerkannt wird. Die Abkürzung DELE bedeutet Diplomas de Español como Lengua Extranjera, wird vom Instituto de Cervantes organisiert und von der Universidad de Salamanca geschrieben.  Die sechs Niveaus des DELE-Examens stimmen mit den Sprachniveaus des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen GER überein und decken von der Stufe A1 bis zur Stufe C2 auch alle dazwischenliegenden Stufen ab. Was du auf diesen Stufen beherrschen solltest, kannst du in unserem Artikel zum Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen nachlesen.

Um aber am Examen teilnehmen zu können, musst du dich an einem der Prüfungszentren anmelden und die Prüfungsgebühr bezahlen, die je nach Land und Niveau zwischen 100 und 210 € liegt. Grundsätzlich gilt: Je höher das Sprachniveau, desto teurer die Prüfung.

 

Für wen ist das DELE-Sprachzertifikat konzipiert?

Das DELE-Sprachzertifikat ist für jeden geeignet, der seine Kenntnisse der spanischen Sprache offiziell bestätigt haben möchte. Diese Zertifizierung ist auf allen sechs Sprachniveaus des Europäischen Referenzrahmens möglich und wird europaweit anerkannt. Also ist das DELE-Sprachzertifikat eine sehr gute Zusatzqualifikation, um sich an einer spanischen Universität zu bewerben oder seine beruflichen Chancen ganz allgemein zu verbessern. Sprachkenntnisse sind immer gerne gesehen.

Die verschiedenen Sprachniveaus des DELE-Sprachzertifikats

Niveau A1

Auf diesem Sprachniveau sind Lerner in der Lage, elementare Sprache in Alltagssituationen zu verwenden. Dieses Examen empfiehlt sich, wenn du als Lerner erst mit der spanischen Sprache anfängst. Die Prüfung besteht aus zwei verschiedenen Teilen: einem Teil mit Lese- und Schreibübungen und einem zweiten Teil zum Bereich des Sprechens. Der erste Teil beinhaltet 45 Minuten Leseverstehen und 25 Minuten schriftlichen Ausdruck. Der zweite Teil besteht ebenfalls aus zwei Teilen: 20 Minuten Hörverständnis und 15 Minuten mündlicher Ausdruck sind hier gefragt. Maximal können 100 Punkte insgesamt erreicht werden, in der DELE-Prüfung brauchst du mindestens 30 Punkte je Teil, also 60 Punkte insgesamt. Die Gesamtbeurteilung wird nur unterteilt in „bestanden“ oder „nicht bestanden“ – es gibt keine genauere Beurteilung, wie gut oder wie schlecht du im Detail abgeschnitten hast.

Niveau A2

Auf diesem Sprachniveau ist der Lerner in der Lage, allgemeinsprachliche Sätze und Vokabeln zu bekannten Themenbereichen zu verstehen und zu verwenden. Selbstverständlich ist hier eine tiefergehende Kenntnis der spanischen Sprache notwendig. Auch diese DELE-Prüfung besteht aus zwei Teilen – dem ersten Teil mit den Lese- und Schreibübungen und dem zweiten Teil zum Bereich des Sprechens. Im ersten Teil dauert das Leseverständnis 60 Minuten und der schriftliche Ausdruck 50 Minuten. Der zweite Teil ist ebenfalls wie beim Niveau A1 in zwei Gruppen unterteilt: Das Hörverständnis dauert hier 35 Minuten und der mündliche Ausdruck wird innerhalb von 15 Minuten geprüft. Die Punktevergabe und die Gesamtbeurteilung ist genauso wie beim Niveau A1.

Niveau B1

Auf diesem Sprachniveau sollten die Lerner in der Lage sein, nicht zu komplizierte Texte über allgemeinsprachliche Themen zu verstehen, einfache Texte über diese Themen zu schreiben und Ereignisse, Erfahrungen und eigene Meinungen zu beschreiben und zu erklären. Auch hier besteht das Examen aus zwei Teilen: dem Leseverstehen mit 70 Minuten Länge und dem schriftlichen Ausdruck mit 60 Minuten Länge als Teil eins und dem Hörverständnis mit 40 Minuten und dem mündlichen Test mit 30 Minuten (wobei 15 Minuten auf den eigentlichen Test und 15 Minuten auf die Vorbereitung entfallen) als Teil zwei. Auch hier ist die maximal mögliche Punktzahl 100 Punkte. Die Punktevergabe und die Gesamtbeurteilung sind genauso wie beim Niveau A1 und A2.

 

Niveau B2

Auf diesem Niveau können Lernende sehr detaillierte Texte über verschiedene Themen verstehen und schreiben und mit Muttersprachlern auf natürliche Weise interagieren. Auch hier besteht die Prüfung aus zwei Teilen, wobei wie bei den anderen Prüfungen auch der erste Teil das Leseverstehen (70 Minuten) und den schriftlichen Ausdruck (80 Minuten) beinhaltet. Der zweite Teil beinhaltet das Hörverstehen (40 Minuten) und den mündlichen Test mit insgesamt 40 Minuten (20 Minuten für den eigentlichen Test + 20 Minuten für die Vorbereitung). Die erreichbare Punktzahl und die Punktevergabe sind genauso wie bei den anderen DELE-Zertifikaten.

 

Niveau C1

Das Sprachzertifikat auf diesem Niveau bescheinigt dem Lerner umfassende Kenntnis der spanischen Sprache. Lerner, die dieses Examen bestehen, sind in der Lage, sich fließend und spontan in Spanisch zu unterhalten und die Sprache auch für berufliche Zwecke zu nutzen. Das DELE-Sprachzertifikat auf der Stufe C1 hat eine andere Examensstruktur: es gibt vier Tests, die in zwei Gruppen unterteilt sind. Gruppe 1 beinhaltet Test 1 und 3 und Gruppe 2 beinhaltet Test 2 und 4. Test 1 ist das Leseverstehen und die Sprachverwendung mit einer Länge von 90 Minuten, Test 2 ist das Hörverständnis und die Sprachverwendung mit einer Länge von 50 Minuten. Test 3 ist das Hörverständnis und der schriftliche Ausdruck mit 80 Minuten Länge und Test 4 ist das Leseverstehen und der mündliche Ausdruck mit insgesamt 40 Minuten Länge, wobei 20 Minuten auf den Test und 20 Minuten auf die Vorbereitung entfallen. Bei diesem Zertifikat können 100 Punkte insgesamt erreicht werden und man braucht zum Bestehen pro Gruppe jeweils mindestens 30 Punkte. Auch hier wird nicht spezifiziert, wie gut man bestanden hat.

 

Niveau C2

Das DELE-Zertifikat auf dem Niveau C2 ist das höchste Examen in Spanisch, das man ablegen kann. Lerner, die dieses Examen bestehen, können in jeglicher Situation grammatikalisch korrekt und der Situation angemessen ohne Probleme und Anstrengung kommunizieren. Dieses Examen besteht aus drei Tests. Test 1 hat eine Länge von 105 Minuten und beinhaltet die Sprachanwendung, das Leseverstehen und das Hörverstehen. Test 2 hat eine Länge von 150 Minuten und beinhaltet das Hörverstehen, das Leseverstehen und den schriftlichen Ausdruck. Test 3 hat eine Länge von 50 Minuten, davon sind 20 Minuten für den eigentlichen Test und 30 Minuten für die Vorbereitung vorgesehen, und beinhaltet das Leseverstehen und den mündlichen Ausdruck. Auch hier kann man 100 Punkte erreichen und um den Test zu bestehen, braucht man je Test mindestens 20 Punkte, also 60 Punkte insgesamt. Auch hier wird nur zwischen „bestanden“ oder nicht „nicht bestanden“ unterschieden.

Quelle:http://dele.cervantes.es/en

Lerne Spanisch an diesen Schulen und melde ich für das DELE-Sprachzertifikat an!

Auch auf Facebook und Twitter sind wir vertreten und versorgen dich dort mit Informationen rund um das Sprachenlernen – auch in verschiedenen Sprachen! Wir freuen uns, wenn du dort vorbeischaust und uns ein Like gibst, einen Kommentar hinterlässt und unsere Beiträge teilst.

Find your perfect language school Search CourseFinders to find the course for you