Essen und Trinken – Italienische Redewendungen

Essen & Trinken

Italienisch ist nicht nur die Sprache der Grande Amore, sondern auch von ihren kulinarischen Köstlichkeiten gezeichnet. Somit gibt es neben falschen Freunden auch viele Redewendungen in den verschiedensten Bereichen. Zum einen wirst du welche finden, die mit dem Thema “Sport”, “Kunst” oder einfach dem “Alltag” zu tun haben. Aber gerade weil jeder sofort an Pizza und Pasta denken muss, sobald die Wörter “Italien” oder “Italienisch” nur angedeutet werden, möchten wir dir mit diesem Artikel einige Redewendungen aus dem Bereich “Essen & Trinken” vorstellen.

Doch zuerst nochmal etwas über die italienische Sprache. Die Sprache hat so ihre Eigenarten, zu denen beispielsweise die Anzahl der Buchstaben im Alphabet zählen. Dort wirst du nämlich nur 21 finden. Doch das ist nur eine Kuriosität; die anderen kannst du in unserem Artikel “20 interessante Fakten über die italienische Sprache” nachlesen.

Italienische Redewendungen zu “Essen & Trinken”

A tutta birra

Wörtlich übersetzt würde das “mit ganzem Bier” heißen, was natürlich nicht so viel Sinn ergibt. Im Grunde versteht man darunter so etwas wie “mit Vollgas”.

Cercare il pelo nell’uovo

Natürlich sucht man im Deutschen nicht das Haar im Ei, sondern das Haar in der Suppe. Dennoch versteht man mit dieser Redewendungen sowohl in Italien als auch in Deutschland folgendes: Man sucht etwas, was sich nur sehr schwer finden lässt.

Lasciare l’amaro in bocca

Wenn man diesen Ausdruck wörtlich ins Deutsche übersetzt, würde ungefähr so etwas herauskommen: das Bittere im Mund lassen. Und so daneben liegt man damit überhaupt nicht. Im Deutschen jedoch würde man es wohl eher so formulieren: einen bitteren Nachgeschmack haben.

Grasso che cola

Selbst wenn du die einzelnen Wörter wüsstest, könntest du nicht unbedingt auf die sinngemäße deutsche Übersetzung kommen. Denn das wörtlich übersetzte “rinnende Fett” hat überhaupt nichts mit Fett zu tun, sondern bedeutet schlicht und einfach “bestenfalls”.

Cadere dalla padella alla brace

In Momenten, in denen ein Deutscher “Vom Regen in die Traufe kommen” benutzen würde, greift der Italiener eher zu “Cadere dalla padella alla brace”, also zu “Aus der Pfanne in die Glut fallen”.

Natürlich gibt es noch viele weitere italienische Redewendungen, mit denen man ein ganzes Buch füllen könnte. Dennoch sollte jeder Lerner sie erst dann verwenden, wenn er auch weiß, was sie bedeuten. Vielleicht wirst du auch die eine oder andere auf deiner nächsten Sprachreise kennenlernen.

Um auch weiterhin keinen Artikel zu verfassen, kannst du uns gerne ein Like bei Facebook geben oder uns bei Twitter folgen. Wir freuen uns auf dich!

Find your perfect language school Search CourseFinders to find the course for you