Sprachenlernen und Sport – ultimative Tipps für Lerner ohne Zeit

Sport und Sprachenlernen

 

 

Wenn du ein Lerner ohne Zeit bist, sind die folgenden Möglichkeiten vielleicht interessant für dich. Hast du denn schon einmal daran gedacht, das Sprachenlernen und  Sport zu kombinieren? Es muss auch nicht unbedingt der Sport sein, auch andere Tätigkeiten im Laufe des Tages, die geistig nicht sehr fordernd sind, eignen sich großartig dafür.

Also: Du musst dich nicht entscheiden, ob du Laufen gehen möchtest oder Französisch lernst, ob du ins Fitnessstudio gehen möchtest oder Italienisch lernst, ob du Walken gehen möchtest oder Spanisch lernst. Kombiniere beides und hole das Maximum aus deiner Zeit heraus! Vor allem bei Sportarten, bei denen du dich nicht sehr konzentrieren musst, bietet sich diese Kombination an.

Hier sind einige Anregungen, wie du Sprachenlernen und Sport kombinieren

kannst.

1)      Musik

„Wie soll ich denn Musik zum Sprachenlernen nutzen?“ wirst du jetzt vielleicht fragen. Viele Menschen hören beim Laufen oder Walken Musik, aber hast du schon einmal daran gedacht, Musik in deiner Lernsprache anzuhören? Natürlich ist dann nicht das Lernen vorrangig, aber die Sprache im Ohr zu haben, hilft schon. Und wenn dir schon die Musik in deiner Lernsprache gefällt, dann gefällt dir die Sprache sicherlich auch, oder? Ich kenne zum Beispiel eine Italienerin, die nur angefangen hat, Deutsch zu lernen, weil sie die Musik von Rammstein so sehr mag.

2)      Hörbücher

Hörbücher sind großartig dazu geeignet, beim Sport gehört zu werden! Sie sind eine gute Motivationshilfe, vor allem wenn du das Hörbuch nur bei deinen Sporteinheiten hörst. So stellst du sicher, dass du Sport treibst und gleichzeitig deine Sprachkenntnisse voranbringst. Natürlich musst du genauer zuhören als bei Musikstücken. Du solltest schließlich verstehen, worum es bei der Handlung geht. Bei der Musik ist der Text nicht unbedingt so wichtig. Um Hörbücher zu finden, kannst du auf Audible stöbern – dort gibt es Hörbücher in vielen verschiedenen Sprachen. Du kannst sogar teilweise die Hörfassung und das E-Book kaufen – das E-Book gibt es dann zu einem vergünstigten Preis. So hast du die Hör- und die geschriebene Fassung und kannst bei Bedarf auch Textpassagen nachlesen.

Übrigens kannst du Hörbücher auch häufig in Bibliotheken ausleihen, entweder als Download oder als CD. Das ist eine sehr kostengünstige Lösung.

3)      Aufgenommene Skype-Gespräche

Vielleicht führst du auf Skype Unterhaltungen mit Muttersprachlern, sei es mit einem Sprachlehrer oder mit einem Tandempartner. Weißt du, dass es möglich ist, diese Unterhaltungen aufzunehmen? In Skype selbst gibt es meines Wissens nach keine eingebaute Aufnahmefunktion, aber es gibt etliche Aufnahmeprogramme. Einige sind kostenpflichtig, andere sind kostenlos. Eine kostenfreie Lösung ist VODburner. VODburner ist kompatibel mit Windows und mit MAC.

Aufgenommene Unterrichtsstunden sind nützlich, denn du kannst dabei die Erklärungen anhören, so oft du möchtest. Auch für Unterhaltungen mit Muttersprachlern ist die Aufnahme eine großartige Möglichkeit, denn durch das wiederholte Anhören prägen sich Satzstrukturen und Vokabeln natürlich viel besser ein als wenn du sie nur einmal hörst.

4)      Podcasts

Podcasts sind die vierte Möglichkeit, beim Sport die Sprache im Ohr zu haben. Du kannst die Podcasts kostenfrei abonnieren, jederzeit abbestellen oder hinzufügen und auf deinem Computer archivieren. Es gibt Podcasts zu jedem Thema, das du dir vorstellen kannst! Bei iTunes gibt es auf der Startseite folgende Hauptkategorien: Komödien, Nachrichten und Politik, Gesellschaft und Kultur, Technologie, Bildung, Familie und Kinder, Gesundheit, Kunst, Musik, Regierung und NGOs, Religion und Spiritualität, Spiele und Hobbys, Sport und Freizeit, TV und Film, Wirtschaft, Wissenschaft und Medizin. Du siehst also, es gibt für jeden Geschmack etwas! Ein weiterer Pluspunkt: Wenn du einen Podcast gefunden hast, der dir gefällt, werden dir automatisch Podcasts angezeigt, die dir ebenfalls gefallen könnten. Wenn

Wenn du Anregungen für Podcasts brauchst, die du dir anhören kannst, dann kannst du gerne auf diese beiden Artikel gehen. Der erste ist ein CourseFindersGermany-Artikel und listet dir verschiedene Podcasts auf, der zweite ist ein Artikel von ErfolgreichesSprachenlernen.com. Dort findest du ebenfalls viele Möglichkeiten – du hast also die Qual der Wahl!

Podcasts für Deutsch- und Englischlerner

Wie du Podcasts zum Sprachenlernen nutzen kannst

5)      YouTube

Vielleicht hast du auch auf YouTube schon passende Kanäle gefunden, die du zum Sprachenlernen nutzen kannst. Natürlich kannst du beim Sporttreiben keine Videos anschauen, aber du kannst Videos in Hördateien umwandeln. Das geht ganz einfach beispielsweise mit dem Programm DVDVideoSoftFreeStudio. Dieses Programm kann aber nicht nur Video- in Hördateien umwandeln. Du kannst damit auch YouTube-Videos aus dem Internet herunterladen, diese in andere Formate umwandeln oder auch Videos auf YouTube hochladen. Du siehst, das Programm ist sehr vielseitig. Für unseren Zweck – also das Thema Sprachenlernen und Sport brauchen wir hauptsächlich die Funktion „Videos in Hördateien umwandeln“. Wenn du das erledigt hast – und das geht durch einen einfachen Mausklick -, kannst du dir die Datei abspeichern. Dann kannst du dir die Hördatei auf dein Smartphone oder deinen iPod/MP3-Player übertragen und anhören. Einfacher geht es kaum.

Mit all diesen Möglichkeiten tust du also gleichzeitig etwas für deinen Körper und deinen Geist. Du musst natürlich nicht jedes Mal, wenn du laufen gehst, englische oder spanische Texte anhören – du sollst ja auch mal die Natur genießen und dich entspannen -, aber für Lerner mit wenig Zeit ist es auf jeden Fall eine Option. Und ganz ehrlich: Manche Sporteinheiten sind so langweilig, zum Beispiel auf dem Laufband, Crosstrainer oder Ergometer, dass du vielleicht ganz froh bist, ein bisschen Abwechslung zu haben.

Viel Spaß beim Sporteln und Lernen!

Christine

Find your perfect language school Search CourseFinders to find the course for you